Restaurant Bilo Idro Das Restaurant Bilo Idro auf Hvar
(4.6) Bewertungen: 10

Das Restaurant Bilo Idro. Kathedrale des Genusses auf Hvar


Im Süden Hvars liegt vor dem Dörfchen Sveta Nedjelja auf einer kleinen Marina das Restaurant Bilo Idro. Gebaut in dem Kalkstein der Umgebung liegt es unter Sveta Nedjelja hell leuchtend in der Sonne. Auffällig ist der aus zwei runden Bauten zusammengesetzte Komplex allemal. Parkplätze sind wie überall in Kroatien auch hier Mangelware. Oben an der Straße und auf der steilen Abfahrt hinunter zum Bilo Idro findet man aber meist einen Platz. Die meisten Gäste kommen zu Fuß oder mit dem Boot zum Bilo Idro. Die Marina bietet einigen wenigen Booten bis etwa 12 Meter platz. Größere Boote werden ab 2012 innerhalb der neuen Marina, die über den Winter entstehen soll Platz finden. Die Fundamente dafür wurden schon im letzten Winter gesetzt.

Zlatan Plenkovic der Besitzer des Bilo IdroBetrieben wird das Restaurant Bilo Idro von Zlatan Plenkovic. Außer dem Bilo Idro betreibt Zlatan Plenkovic noch eine sehr erfolgreiche Weinkellerei. Über die Weinkellerei „Zlatan Otok“ haben wir schon an anderer Stelle geschrieben. Die Weine von Zlatan Otok finden sich natürlich auch auf der Karte des Bilo Idro. Sind bei meisten Strandrestaurants in Kroatien nur Weiß, Rot, Rose und eventuell ein Dessertwein auf der Karte zur Auswahl, findet sich im Bilo Idro eine geradezu immense Auswahl an Weinen. Auch wenn alle aus dem Hause Zlatan Otok kommen ergibt sich eine absolut ausreichende Auswahl.Immerhin ist die Weinkellerei von Zlatan Plenkovic mit etwa 500.000 Flaschen Ausstoß die größte auf Hvar.

Das Bilo Idro von innen. Eine Kathedrale des GenussesÜber eine kleine Brücke kommt man direkt von der Abfahrt „auf“ das Bilo Idro. Die Terrasse ist mit Segeln beschattet, so das man auch am Nachmittag, wenn die Sonne kräftig ist, gut dort entspannen kann. Der ausdauernde, leichte Wind, der permanent vor der Südküste Hvars weht, trägt ein Übriges zum Wohlbefinden bei. Auf der Terrasse sitzt man mit Blick auf die kleine Marina an großen, hölzernen Tischen. Wir hatten uns mit Herrn Plenkovic hier für 18:00 Uhr ein Interview verabredet. Da wir etwas früh waren, verbrachten wir die Wartezeit bei Kaffee und einem Glas Wein. Herr Plenkovic kahm auch kurz darauf. Der nette, sonnengebräunte Mann ist, obwohl er der größte und erfolgreichste Winzer auf der Insel ist, ein bodenständiger und verbindlicher Mensch geblieben. Er erzählt uns von seinem Werdegang. Wie er über den Tourismus den Einstig in die Weinkellerei fand, durch die Nachfrage der lokalen Restaurants diesen weiter Ausbaute und heute auch durch internationale Nachfrage immer weiter wächst. Besonderen Stolz kann man in seinen Augen sehen, wenn er über das Bilo Idro spricht. In 2002 eröffnete er das Restaurant und seitdem hat es sich, nicht nur auf der Insel Hvar, einen guten Ruf erworben.


Unterwasser Weinkeller im Bilo Idro. Zlatan und Sabine vor dem Fenster zum Meer im GesprächDas Fundament der Bilo Idro besteht aus drei unabhängigen Kammer. Eine davon wird den Sommer über als „Unterwasserweinkeller“ benutzt. Herr Plenkovic führt uns über eine steile Leiter hinunter in eine der Kammern. Eine Wand wird zum Lagern einer Auswahl der Weine von Zlatan Otok benutzt. Auf der Seitenwand hat er ein Großes Fenster einbauen lassen, von dem aus man in die Unterwasserwelt der Adria hinaus blicken kann. Leider überschwemmen die Winterstürme das Gebäude jedes Jahr und nicht nur der Weinkeller muss nach der Sommersaison ausgeräumt werden. Mit der Erweiterung der Marina, so hofft Herr Plenkovic, soll das Gebäude dann sicher sein vor den Wellen. Es wird dann hoffentlich nicht mehr nötig sein das Restaurant auszuräumen. Sogar Fenster und Böden müssen jeden Saisonstart neu eingebaut werden. Manchmal überspülen die Wellen im Winter sogar das Dach des Restaurants.

Den späten Nachmittag verbringen wir bei dalmatischem Schinken, Käse von Hvar und den umliegenden Inseln, Oliven und Kapern und natürlich mit einer ausgiebigen Weinprobe. Slatan Otok ist es gelungen überraschend leichte, trockene Weißweine wie den Bogdanusa und den Posip zu produzieren. Welch ein Kontrast zu den sonst eher süßen und schweren Weißweinen Kroatiens. Bei den Rotweinen finde ich die verschiedenen Plavac besonders interessant. Ich hatte bei der Reisevorbereitung schon gelesen, das der „Zlatan Plavac“ einer der ganz großen Weine sei. Und ich muss sagen zu Recht. Schon der Barrique ist eine kleine Sensation aber beim „Grand Cru“ bleiben mir fast die Worte weg. Und das passiert mir wirklich nicht oft. Jetzt verstehe ich auch warum der „Zlatan Plavac Grand Cru“ in Bordeaux unter die 12 besten Weine gewählt wurde. Nach der Weinprobe brauchen wir eine kleine Pause und wir verabreden uns später zum Abendessen.

Grill im Bilo IdroDie Küche des Bilo Idro ist ganz einfach. Man nimmt das frischeste und beste was der Markt und das Meer hergibt, lasse alles unnötige weg und mit etwas Salz und Kräutern entstehen unbeschreibliche Genüsse. Herr Plenkovic erklärt mir, während wir uns über die Zahnbrasse die Vormittags noch im Meer schwamm, hermachen, dies sei auch sonst im Restaurant seine Prämisse. Die Konzentration auf den natürlichen Genuss. Man merkt im Gespräch, dass er nicht zu den Philosophen der Küche zählt, sein Konzept für das Bilo Idro entstammt aus seiner Lebensart. Guter Wein, gutes Essen und ein gutes Gespräch. Mehr muss/kann ein Restaurant nicht bieten.

Zlatan Plenkovic ist auch heute noch der perfekte GastgeberWir sind an diesem Abend noch lange bei Wein und Gesprächen gesessen. Und was mir aufgefallen ist war, dass ich noch nirgends so viele lächelnde Menschen beim Verlassen eines Restaurants gesehen hab. Zu fortgeschrittener Stunde kommen ein paar Musikanten und fragen nach Wein für ihren Gesang. Erst Singen, dann gibt es Wein, war die Antwort. Wie sich später für uns herausstellte sind die Musikanten hier aus Sveta Nedjelja und kommen öfter mal hier zusammen zum gemeinsamen musizieren.

Selten habe ich mich in einem Restaurant so wohl gefühlt. Exzellenter Wein, geniales Essen, herzlicher Service, ein natürliches Ambiente und die Lage vereinigen sich im Bilo Idro für mich zu absolutem Genuss. Lieber Herr Plenkovic, vielen, vielen Dank für diese Erfahrung.

Nachtrag 2013

Wir waren im Spätsommer mal etwas länger in Sweta Nedjelja und haben die Küche des Bilo Idro einige Tage genießen können. Auch jetzt ende September ist das Restaurant noch jeden Tag gut besucht. Aber man muss nicht unbedingt Resevieren. Meist findet sich noch ein Plätzchen.

Die äußere Mauer der Marina in Sveta Nedjelja ist inzwischen fertig. So bietet die Marina im inneren Bereich Platz für drei Yachten mit 10-18 Metern. Im durch die äußere Mauer geschützen Aussenbereich der Marina können weitere fünf Boote dieser Größe liegen. Maximale Länge für die äußere Marina sind 40 Meter.  Alle Liegeplätze haben Wasser und Stromanschluß. Im Außenbereich der Marina in Sveta Nedjelja können auch deutlich größere Boote fest machen.  Erreichen kann man die Marina in Sveta Nedjelja unter:
+ 385 (0)21 745 703
+ 385 (0)91 572 8948 (Mrs. Antonia Buratović)
+ 385 (0)91 321 0022 (Mr. Nikola Plenković)
Hier noch die GPS Koordinaten der Marina Sveta Nedjelja: 43° 8' 3'' N | 16° 35' 10'' ORestaurant Bilo Idro und Marina in Sveta Nedjelja

Foto: Dagobert Wiedamann

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kroatien ist EU-Mitglied
Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der Europäischen Union. Doch alle Urlaubsgäste sollten daran denken, dass diese Tatsache noch nichts an der Währung ändert. Amtliche Währung ist bis auf weiteres die Kuna.
Spring Break Europe 2012
Spring Break Europe 2012, Rovinj, Kroatien, Studentenparty Spring Break Europe 2012. Wer an der Spring Break Europe 2012 in Rovinj, Kroatien, vom 07.-10.06.2012 teilnehmen möchte, sollte schnell buchen. Zur Spring Break Europe 2012 werden rund 15.000 Studenten aus Deutschland und Österreich erwartet.
Kroatiens Ja zum EU-Beitritt
Kroatiens Bürger sagen Ja zum EU-Beitritt, Kroatien wird 28. Mitglied in der EU. Kroatiens Bürger stimmen mehrheitlich für den EU-Beitritt im Juli 2013. Kroatien wird 28. Mitglied der Europäischen Union.

Beliebteste Reiseziele Kroatien

Kvarner Bucht: Opatija, Lovran, Moscenicka Draga

Istrien: Labin, Porec, Pula

Dalmatien: Dubrovnik, Sibenic, Split

Kroatische Inseln: Brac, Rab, Losinj

Hier findet man jeweils Hotel, Ferienwohnung und Ferienhaus aus mehr als 15.000 Ferienwohnungen und Ferienhäusern und etwa 800 Hotels in Kroatien.