Vrbnik auf der Insel Krk Die mittelalterliche Stadt Vrbnik auf der Insel Krk

Vrbnik, ein mittelalterliches Städtchen im Osten der Insel Krk

Nach unserer Erkundungstour in Baska entscheiden wir uns, auf Zeitreise im mittelalterlichen Städtchen Vrbnik an der Ostküste der Insel Krk in Kroatien zu gehen. Vrbnik ist eine der beiden Museumsstädte auf der Insel Krk.

Vrbnik liegt knapp fünfzig Meter über dem Meeresspiegel auf einem Felsvorsprung, den die Laune der Natur geschaffen hat. Vrbnik gilt als eines der geistigen Zentren der Geistlichkeit. Hier werden glagolistische Schriften aufbewahrt. Die zweite sogenannte Museumsstadt ist Dobrinj, die auf einem weit höheren Felsen errichtet wurde. Rund 200 Meter hoch ist der Hügel, auf dem Dobrinj gebaut wurde. Diese Stadt gilt auch als touristisches Zentrum in der Region auf Krk, doch ist dieser Ort nicht allein der bedeutende für Besucher und Feriengäste, Silo ist hieran ebenso beteiligt.

Besucht man Vrbnik, fühlt man sich in das Mittelalter zurückversetzt. Schmale Gassen, gepflastert mit uralten Steinen der Insel, versetzen die Besucher in eine andere Zeit. Die Stadtmauer existiert zum Teil noch. Auch sieht man an den Häusern alte Bestandteile, die teilweise noch aus der Gründerzeit stammen dürften. Es finden sich zwar immer wieder modernisierte Bauten dazwischen, in denen Cafés und Restaurants untergebracht sind, doch bleibt der ursprüngliche Charme des Ortes Vrbnik erhalten.

Vrbnik auf Krk, vom Hafen aus betrachtetUnten am Meer liegt der kleine Yachthafen. Auf die Anzahl der Boote in dem kleinen Hafen und auch am Angebot an Ferienwohnungen und freier Zimmer kann man darauf schließen, dass Vrbnik vom großen Tourismusrummel bisher weitgehend verschont blieb. Es reisen wohl Busse an mit Touristen, die eine Stadttour in Vrbnik gebucht haben, doch selbige reisen nach der etwa einstündigen Erkundungstour gleich wieder ab.

Wir setzen uns in Vrbnik an den Hafen und beobachten, wie ein Katamaran Passagiere aufnimmt, um dann auszulaufen. Möglicherweise fährt das Schiff zur Insel Pag, vielleicht aber auch auf das Festland.

In Vrbnik herrscht eine erholsame Ruhe, die uns innehalten lässt. Im Schatten der Berghänge, in welche die Bucht mit dem Hafen mündet, sitzen wir auf einem Mäuerchen und stellen uns vor, wie das Leben hier wohl vor einigen hundert Jahren verlaufen ist. Das mittelalterliche Städtchen Vrbnik auf der Insel Krk ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

Foto: www.go-kroatien.de

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kroatien ist EU-Mitglied
Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der Europäischen Union. Doch alle Urlaubsgäste sollten daran denken, dass diese Tatsache noch nichts an der Währung ändert. Amtliche Währung ist bis auf weiteres die Kuna.
Spring Break Europe 2012
Spring Break Europe 2012, Rovinj, Kroatien, Studentenparty Spring Break Europe 2012. Wer an der Spring Break Europe 2012 in Rovinj, Kroatien, vom 07.-10.06.2012 teilnehmen möchte, sollte schnell buchen. Zur Spring Break Europe 2012 werden rund 15.000 Studenten aus Deutschland und Österreich erwartet.
Kroatiens Ja zum EU-Beitritt
Kroatiens Bürger sagen Ja zum EU-Beitritt, Kroatien wird 28. Mitglied in der EU. Kroatiens Bürger stimmen mehrheitlich für den EU-Beitritt im Juli 2013. Kroatien wird 28. Mitglied der Europäischen Union.

Beliebteste Reiseziele Kroatien

Kvarner Bucht: Opatija, Lovran, Moscenicka Draga

Istrien: Labin, Porec, Pula

Dalmatien: Dubrovnik, Sibenic, Split

Kroatische Inseln: Brac, Rab, Losinj

Hier findet man jeweils Hotel, Ferienwohnung und Ferienhaus aus mehr als 15.000 Ferienwohnungen und Ferienhäusern und etwa 800 Hotels in Kroatien.