Hochwasser in Dubrovnik

Hochwasser in Dubrovnik
Dubrovnik ist atembraubend schön

Hochwasser in Dubrovnik. Innerhalb von zwei Stunden sorgten starke Regenfälle für eine Überschwemmung durch das Hochwasser in der dalmatischen Stadt Dubrovnik.

Wie bereits im September richtete das Wasser Schäden an den Gebäuden an und nun mussten Rettungseinsätze starten, um Schlimmeres verhindern zu können. Der Regen erreichte eine Stärke von 130 Liter auf einem Quadratmeter. Der Einsatz der Feuerwehr ist unerlässlich und richtet sich auf die vielen unter Wasser stehenden Objekte.

Der Stradun ist ebenfalls überflutet worden und in der Stadt sorgt man sich, da es zu Stromausfällen kam. Zur Sicherheit wurden einige der Straßen gesperrt, zu den auch die Jadranska Magistrala gehört. Im Fernsehen wurde bereits über das Hochwasser in der schönen kroatischen Stadt berichtet.

Die Wetterlage in Dubrovnik ist laut der Wettervorhersage für die Stadt zunächst kräftig regnerisch, bewölkt und soll sich in den kommenden Tagen auflockern, wobei weiterhin Regen möglich ist. Die Feuchtigkeit liegt in Dubrovnik bei 82 Prozent.

Dubrovnik ist eines der Beispiele für die wunderschönen historischen Städte in Kroatien und zieht jedes Jahr viele Gäste an, die sowohl die überaus sehenswerten Bauwerke besichtigen möchten als auch das besondere Flair der Stadt zu genießen wissen. Ein Hotel in Dubrovnik ist dann die ideale Unterkunft, die man nach dem Hochwasser wieder bewohnen kann.

Man bezeichnet Dubrovnik gern als eine der schönsten Städte im Mittelmeerraum und ihre Altstadt ist durch die Autofreiheit nicht nur geschützt sondern ein Paradies für einen Stadtrundgang, der in aller Ruhe richtig gut tun kann. Die imposante Stadtmauer zeigt einen Blick in die Vergangenheit, den man auch durch die nun überflutete Hauptpromenade Stradun, den Fürstenpalast, die Kirchen, Klöster und die älteste Apotheke Europas im Franziskanerkloster erleben kann. Beliebt ist auch das älteste Arboretum aus dem Jahr 1492.

Das Hochwasser in Dubrovnik ist für die baulichen Objekte eine Belastung und jede Überschwemmung schadet vor allem historischer Bausubstanz. Durch den konsequenten Einsatz der Feuerwehr sollen größere Schäden eingedämmt und weitere Schäden so gut wie möglich verhindert werden.
 

Saskia Epler

Foto: www.go-kroatien.de

Datum: 23.11.2010

Kommentar (2)

Jens

(23.11.2010)

Ich war im August in Dubovnik,wir hatten eine Reise nach Kroatien mit dem PKW Unternommen und gleich und die Schönste Altstadt (Monaco des Ostens) angeschaut.Einfach nur zum Träumen =)

Johannes Bokler

(25.11.2010)

Kenne diese schöne Stadt seit 1988.Die Bilder vom Hochwasser schockieren mich. Hat diese schöne Stadt nicht verdient.

Zusatzinformationen

Dubrovnik Holiday Apartments
Dubrovnik Holiday Apartments
Dubrovnik Holiday Apartments: Die Dubrovnik Holiday Apartments bieten Ihnen gut ausgestattete Zimmer in der herrlichen Stast Dubrovnik, deren Altstadt ein UNESCO-Weltkulturerbe ist


Valamar Club Dubrovnik Hotel
Valamar Club Dubrovnik Hotel
Das familienfreundliche Valamar Club Dubrovnik Hotel erwartet Sie auf der Halbinsel Babin Kuk, die Dubrovnik sehr gut erlebbar macht.


Apartments Artemis Dubrovnik
Apartments Artemis Dubrovnik
Das Apartments Artemis Dubrovnik in Dubrovnik mit Buchungsmöglichkeit für Kurzentschlossene in Kroatien. Die herrliche Stadt Dubrovnik kann nach dem Hochwasser wieder in aller Ruhe erkundet werden.


dubrovnik
Dubrovnik
Der schöne Küstenstrich, an dem Dubrovnik, die Perle von Dalmatien, liegt, ist durchsetzt mit Bays, Stränden, steilen Felswänden und vielen bewaldeten Inseln. Es gibt eine große Vielfalt an Pflanzen, vorherrschend Zypressen, Kiefern und Olivenbäume, aber auch Weinberge, Zitronen- und Orangenplantagen. Zusammen mit aromatischen Kräutern und Blumen einschließlich exotischer Pflanzen wie Palmen, Agaven und Kakteen bieten sie eine spezielle Atmosphäre. Naturliebhaber finden eine mediterrane Landschaft hier, während Segler die wunderbare See und Marinas entdecken können.
Fort Imperial Dubrovnik
Fort Imperial Dubrovnik
Fort Imperial mit dem Museum des Kroatischen Unabhängigkeitskrieges. Neben der Bergstation der Seilbahn auf dem Berg Srd, hoch oben über Dubrovnik, befindet sich das „Fort Imperial“, in dem das Museum des Kroatischen Unabhängigkeitskrieges untergebracht ist.
Dubrovnik, auf der Stadtmauer rund um die Altstadt
Dubrovnik Stadtmauer
Dubrovnik. Ein Spaziergang auf der Stadtmauer von Dubrovnik. Mit der Tour rund um die Altstadt von Dubrovnik auf der Stadtmauer bekommt man einen guten Überblick über die Sehenswürdigkeiten von Dubrovnik.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kroatien ist EU-Mitglied
Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der Europäischen Union. Doch alle Urlaubsgäste sollten daran denken, dass diese Tatsache noch nichts an der Währung ändert. Amtliche Währung ist bis auf weiteres die Kuna.
Spring Break Europe 2012
Spring Break Europe 2012, Rovinj, Kroatien, Studentenparty Spring Break Europe 2012. Wer an der Spring Break Europe 2012 in Rovinj, Kroatien, vom 07.-10.06.2012 teilnehmen möchte, sollte schnell buchen. Zur Spring Break Europe 2012 werden rund 15.000 Studenten aus Deutschland und Österreich erwartet.
Kroatiens Ja zum EU-Beitritt
Kroatiens Bürger sagen Ja zum EU-Beitritt, Kroatien wird 28. Mitglied in der EU. Kroatiens Bürger stimmen mehrheitlich für den EU-Beitritt im Juli 2013. Kroatien wird 28. Mitglied der Europäischen Union.

Beliebteste Reiseziele Kroatien

Kvarner Bucht: Opatija, Lovran, Moscenicka Draga

Istrien: Labin, Porec, Pula

Dalmatien: Dubrovnik, Sibenic, Split

Kroatische Inseln: Brac, Rab, Losinj

Hier findet man jeweils Hotel, Ferienwohnung und Ferienhaus aus mehr als 15.000 Ferienwohnungen und Ferienhäusern und etwa 800 Hotels in Kroatien.