Museen Kroatien

Museen Kroatien Links im Bild das Museum Fort Imperial, rechts die Bergstation der Seilbahn Dubrovnik

Die Museen Kroatien zeigen Fundstücke und bieten Informationen von Beginn der Landesgeschichte an denn: die Geschichte Kroatiens ist lang.

Die ältesten archäologischen Funde reichen bis zurück in die Jung- und Altsteinzeit. Die ersten Siedler im heutigen Kroatien waren die Illyrer, welche ab dem 8. und 7. Jahrhundert vor Christus hier lebten. Die Griechen hatten zu diesem Zeitpunkt bereits regen Schiffsverkehr mit den Illyrern und es entstanden die ersten griechischen Kolonien, zu denen auch Pharos gehört – heute als Stari Grad auf der Insel Hvar zu finden. Eine so weit zurück reichende Geschichte will erzählt, gezeigt und vor allem eins: entdeckt werden. Museen in Kroatien bringen den Besuchern die Geschichte des Landes auf eindrucksvolle Weise näher.

Bei Stadttouren Museen Kroatien besuchen

Als Teil einer Stadttour ist ein Museumsbesuch eine sehr gute Idee. Wenn man sich die historischen Bauwerke einer Altstadt wie der von Dubrovnik oder Zagreb angesehen hat, kann man sein Interesse an der Landesgeschichte direkt vertiefen.

Museen Kroatien, Zagreb

Wer in Zagreb ist, kann das Bibliographische Institut, das Schulmuseum, das Kroatische Post- und Telekommunikations-Museum, das Technische Museum oder auch die Galerie Mona Lisa besuchen.

Museen Kroatien, Split und Osijek

In Split geht es in das Museum der Archäologischen Denkmäler sowie das Archäologische Museum. Die Galerie der Malkünste erwartet ihre Besucher in Osijek.

Museen Kroatien, Dubrovnik

Dieser ganz besondere Tipp führt in etwas Ähnliches wie ein Museum: Die älteste Apotheke Europas findet man in Dubrovnik. Diesen ganz besonderen Einblick in die Geschichte sollte man keinesfalls verpassen, wenn man die herrliche Stadt besucht!

Kinder in Museen Kroatien

Museen in Kroatien müssen keinesfalls langweilig sein. Kleine Besucher finden es interessant, zum Beispiel im Volkskundemuseum in Zagreb zu sehen, wie Kinder vor langer Zeit spielten. Und vor allem, womit. Geschnitzte Tiere, Vögel aus Ton, bunte Figürchen und geflochtene Puppenwagen zeigen sich in einem sehr schönen Ambiente.

Kinder erfahren, dass Babypuppen früher in geflochtenen Bettchen und Wiegen lagen und wundern sich vielleicht, dass die Püppchen selbst aus Maisstroh, Kartoffeln oder Maishalmen bestanden haben. Mit sprechenden und singenden Puppen von heute hat das nur insofern noch etwas zu tun, dass man hier den Ursprung hautnah erleben kann. Kinder sehen, wie sich das Spielzeug verändert hat und sehen einen wichtigen Bestandteil ihres Lebens im Wandel der Zeit. Natürlich sind auch Naturmuseen für Kinder sehr spannend zu besuchen, denn sie erfahren viel Spannendes über die Tiere und Pflanzen Kroatiens.

Museen Kroatien, Geschichte und ein bisschen mehr

Erwachsene schätzen sicherlich die aufschlussreichen (meist englischen) Führungen durch die Geschichtsmuseen und erhalten tiefe Einblicke von Kriegs- oder Friedenszeiten. Die Entwicklung eines Landes von den ersten Siedlern an zu verfolgen ist ein wirklich aufregendes Erlebnis. Viele Museen laden anschließend ins Museums-Café ein und bieten in den Shops brauchbare Andenken.

Foto: www.go-kroatien, Dagobert Wiedamann

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kroatien ist EU-Mitglied
Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der Europäischen Union. Doch alle Urlaubsgäste sollten daran denken, dass diese Tatsache noch nichts an der Währung ändert. Amtliche Währung ist bis auf weiteres die Kuna.
Spring Break Europe 2012
Spring Break Europe 2012, Rovinj, Kroatien, Studentenparty Spring Break Europe 2012. Wer an der Spring Break Europe 2012 in Rovinj, Kroatien, vom 07.-10.06.2012 teilnehmen möchte, sollte schnell buchen. Zur Spring Break Europe 2012 werden rund 15.000 Studenten aus Deutschland und Österreich erwartet.
Kroatiens Ja zum EU-Beitritt
Kroatiens Bürger sagen Ja zum EU-Beitritt, Kroatien wird 28. Mitglied in der EU. Kroatiens Bürger stimmen mehrheitlich für den EU-Beitritt im Juli 2013. Kroatien wird 28. Mitglied der Europäischen Union.

Beliebteste Reiseziele Kroatien

Kvarner Bucht: Opatija, Lovran, Moscenicka Draga

Istrien: Labin, Porec, Pula

Dalmatien: Dubrovnik, Sibenic, Split

Kroatische Inseln: Brac, Rab, Losinj

Hier findet man jeweils Hotel, Ferienwohnung und Ferienhaus aus mehr als 15.000 Ferienwohnungen und Ferienhäusern und etwa 800 Hotels in Kroatien.