Schloss Trakoscan

Schloss Trakoscan Artefakte aus der Ritterzeit werden in Schlössern ausgestellt

Schloss Trakoscan bei Bednja. In der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts entstand der Ursprung des Schloss Trakoscan durch die Errichtung einer Beobachtungsfeste, über die man die Wege von Ptuj in das Brednja-Tal kontrollieren wollte. Sie war Teil eines Befestigungssystems und gehörte zum Herrschaftsgebiet einer heute unbekannten Adelsfamilie. Die ersten Herren von Schloss Trakoscan, deren Geschlecht heute bekannt ist, waren die Grafen von Celje, denen verschiedene Fürstentümer in Kroatien sowie reicher Besitz in Slowenien unterstanden. Nach dem Aussterben der Adelsfamilie teilte man den Besitz derselben auf und das Schloss Trakoscan wurde weitergegeben. Es wechselte bis zum Zweiten Weltkrieg einige Male seine Besitzer und gehörte letztlich der Familie des Kardinals und Banus Juraj Draskovic, die es als Belohnung direkt vom König erhielt.

Heute kann man nur von einigen Anhaltspunkten auf die ursprüngliche Erscheinungsform des Schlosses schließen. Die einstige Burg wurde häufig umgebaut, so auch von der Familie Gyulay. Das Bauwerk nahm Schaden in einer innerfamiliären Auseinandersetzung der Familie Zrinski und diente nicht nur als Titularburg, sondern zeitweilig auch als Aufenthaltsort für das Heer.

Im 19. Jahrhundert wurde das Schloss Trakoscan erneuert und anschließend von der Besitzerfamilie bewohnt. Der angelegte Park mit dem künstlichen See gehört als neostilistische Note fest zu dem stattlichen Bau. Seit 1952 wird das Schloss Trakocan museal ausgestattet und zeigt heute den Ritter-und Jagdsaal, den Musiksalon und das Atelier der Malerin Julijana Erdödi. Man kann eine Waffensammlung bestaunen, eine Portraitsammlung der Familie Draskovic betrachten und den Bilderzyklus des Biedermeiermalers Michael Stroy. Möbel aus verschiedenen Jahrhunderten wie Betten und Schränke, teils mit Familienwappen, runden die Eindrücke bei einem Rundgang durch das Schloss Trakoscan ab.

Einen Urlaub in der Region kann man in einem Hotel in Krapina verbringen. Von hier aus lassen sich tolle Besichtigungstouren zu Schlössern und Burgen in der Umgegend starten. Auch eine Hotel in Zabok ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen kultureller Güter.

Öffnungszeiten:
Im Sommer: 1. April bis 31. Oktober 9 bis 18 Uhr
Im Winter: 1. November bis 31.März 9 bis 16 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 30 Kuni
Studenten und Schüler 15Kuni

Kontakt:
Telefon +385(0)42 796 281
oder +385(0)42 796 422
Webseite: www.trakoscan.hr
Email: dvor@trakoscan.hr

Stand 20.04.2010

Foto: Markus Lenk

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Burg Medvedgrad in Zagreb
Burg Medvedgrad
Burg Medvedgrad in Zagreb, Kroatien. Die Felsenburg Medevedgrad in Zagreb, Kroatien, existiert seit dem 13. Jahrhundert. Heute erreicht man die Burg Medvedgrad vom Stadtrand Zagrebs aus mit der Seilbahn, die in die Medvenica Berge hochfährt.
Schloss Festetic in Pribislavec
Schloss Festetic
Schloss Festetic in Pribislavec. Nahe der Stadt Cakovec, wo auch die Zrinski-Burg besichtigt werden kann, liegt Schloss Festitic in Pribislavec, Kroatien.
Zrinski-Burg in Cakovec
Zrinski-Burg in Cakovec
Zrinski-Burg in Cakovec, Kroatien. Die Zrinski-Burg in Cakovec zählt zu den größten Burgen in Kroatien. Die Zrinski-Burg ist zudem von einem herrlichen Park mit weiteren Sehenswürdigkeiten umgeben.
Naturpark Medvednica bei Zagreb
Naturpark Medvednica Zagreb
Naturpark Medvednica Zagreb. Im Naturpark Medvednica bei Zagreb, Kroatien, können Kinder und Erwachsene zahlreiche Arten von Fauna und Flora in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Kroatien ist EU-Mitglied
Kroatien ist seit dem 1. Juli 2013 das 28. Mitglied der Europäischen Union. Doch alle Urlaubsgäste sollten daran denken, dass diese Tatsache noch nichts an der Währung ändert. Amtliche Währung ist bis auf weiteres die Kuna.
Spring Break Europe 2012
Spring Break Europe 2012, Rovinj, Kroatien, Studentenparty Spring Break Europe 2012. Wer an der Spring Break Europe 2012 in Rovinj, Kroatien, vom 07.-10.06.2012 teilnehmen möchte, sollte schnell buchen. Zur Spring Break Europe 2012 werden rund 15.000 Studenten aus Deutschland und Österreich erwartet.
Kroatiens Ja zum EU-Beitritt
Kroatiens Bürger sagen Ja zum EU-Beitritt, Kroatien wird 28. Mitglied in der EU. Kroatiens Bürger stimmen mehrheitlich für den EU-Beitritt im Juli 2013. Kroatien wird 28. Mitglied der Europäischen Union.

Beliebteste Reiseziele Kroatien

Kvarner Bucht: Opatija, Lovran, Moscenicka Draga

Istrien: Labin, Porec, Pula

Dalmatien: Dubrovnik, Sibenic, Split

Kroatische Inseln: Brac, Rab, Losinj

Hier findet man jeweils Hotel, Ferienwohnung und Ferienhaus aus mehr als 15.000 Ferienwohnungen und Ferienhäusern und etwa 800 Hotels in Kroatien.